Audioreportagen & Interviews

Feste in der Champagne-Ardenne

Was wird eigentlich nach Silvester aus den vielen Sektflaschen? Haben Sie sich das auch schon mal gefragt? In der Champagne hat man eine feuchtfröhliche Recyclingmethode gefunden. Die Flaschen werden eingesammelt und am 6. Januar ein zweites Mal entkorkt. Dann steigt nämlich traditionell das Sektkorkenweitschießen. Gefüllt sind die Flaschen dann allerdings mit kohlensäurehaltigem Mineralwasser.

Weiterlesen...

Die Champagnerherstellung

Einem cleveren Mönch ist der edle Champagner wohl zu verdanken. Denn Weinberge gibt es in der Champagne schon seit dem fünften Jahrhundert. Doch die Weine schäumten damals nicht. Es waren leicht säuerliche Weine aus der Pinot-Noir-Traube. Durch einen Zufall entdeckte der Kellermeister der Abtei von Hautvillers, genauer der Mönch Dom Pérignon, dass Kork die Flaschen verschließen konnte.

Weiterlesen...

Reims - die Champagnerhauptstadt

Mit der Champagne verbindet man spontan meist zwei Attraktionen. An erster Stelle natürlich den edlen Schaumwein aus der Region und danach die berühmte Kathedrale von Reims. Erbaut wurde sie Anfang des 13. Jahrhunderts. An der Stelle des heutigen 139 Meter langen, imposanten Baus stand ursprünglich eine Basilika aus dem 5. Jahrhundert, die jedoch zerstört wurde.

Weiterlesen...

Durch die Champagne und das Departement Aube

Über 5000 verschiedene Champagnerhersteller gibt es. Viele freuen sich auch über Besucher, geben Einblicke in die Herstellung und häufig gibt es auch eine Unterrichtsstunde in Sachen Champagnersprache. Nebenbei erfährt man auch, dass der Champagner im späten 17. Jahrhundert erfunden wurde.

Weiterlesen...

Allgemeines über die Champagne

Die Gegend, aus der der berühmteste Schaumwein der Welt kommt, ist dem Namen nach wohlbekannt. Aber wo genau die Champagne liegt, da kommen einige schon leicht ins Grübeln. Sie liegt im Norden Frankreichs, knapp 90 Minuten von Paris entfernt. Das Gebiet der Champagne - Ardenne erstreckt sich von der belgischen Grenze im Norden bis zur Quelle der Seine im Süden.

Weiterlesen...

Wahre und unwahre Austern-Geschichten

Das Becken von Arcachon ist eine Hochburg der Austernzucht. Seit dem 19. Jahrhundert gibt es hier wie auch an der bretonischen und normannischen Küste die Zuchtparks. Die Römer hatten dagegen bereits vor über 2000 Jahren damit begonnen, Austern in geschützten Meeresbuchten zu halten.

Weiterlesen...

Die Austernzucht in der Bucht von Arcachon

Die Bucht von Arcachon verfügt über eine nur geringe Tiefe, so dass hier der Gezeitenwechsel das Bild bestimmt. Zweimal täglich herrscht Ebbe, zweimal täglich strömt das Wasser in die Bucht. Ideale Voraussetzungen für die Austernzucht, die hier seit circa 1860 betrieben wird. Bei Flut überschwemmt das frische Meerwasser eine Fläche von rund 15 000 Hektar, bei Ebbe dagegen schrumpft die Oberfläche auf ein Drittel davon zusammen. Das vergleichsweise flache Gewässer bringt den Vorteil, dass hier keine großen Schiffe, sondern lediglich Yachten und die flachen Boote der Austernzüchter, die „pinasses“, fahren.

Weiterlesen...

Die Wanderdüne von Pyla

Zum Bassin d'Arcachon gehört auch ein außerordentliches Naturbauwerk, die Düne von Pyla. Der riesige Sandhaufen hat beeindruckende Ausmaße. Mit einer Länge von knapp drei Kilometern, einer Breite von circa 500 Metern und einer Höhe von rund 115 Metern gilt er als die größte Düne Europas. Überprüfen lassen sich die Angaben allerdings nicht, denn Wind und Sturm verändern pausenlos den gewaltigen Sandberg.

Weiterlesen...

Die Silberküste vom Cap Ferret

Das Cap Ferret ist der äußerste Zipfel einer 20 Kilometer langen Landzunge. Der Badeort ist eingerahmt vom Atlantik im Westen und dem Arachon-Bassin im Osten. Die nächste größere Stadt ist Bordeaux. Nur rund 75 Kilometer sind es bis dort hin. Cap Ferret liegt im Department Gironde, das nach dem Mündungsstrom der Flüsse Garonne und Dordogne benannt ist. Aufs Cap zieht viele junge Leute, vor allem Sportbegeisterte. Hier kann man Surfen, Beach-Volleyball spielen und auch abends jede Menge Spaß haben.

Weiterlesen...

Unsere Webmagazine

Elektroradtest.de - Der neue Ratgeber für E-Bikes & Pedelecs
Holidayjournal.de - Magazin für warme und kalte Reisen
Der komplette Reiseführer für Island
Bytetest.de - Der Internet- & Computerratgeber

HolidayRadio.de - Ein Projekt der Journalia Kommunikation Multimediaagentur.

HolidayRadio.de ist optimiert für Firefox, Chrome, Opera & Safari. Benutzer von IE8 sollten ihren Browser updaten.

Copyright © 2013. Alle Rechte vorbehalten.