Audioreportagen & Interviews

Die Azoren - Außenposten Europas

Die Azoren, auf halbem Wege zwischen Europa und Amerika gelegen und ungefähr zwischen 1422 und 1452 von portugiesischen Seefahrern entdeckt, machten früh Geschichte: als Häfen für die mit Schätzen beladenen Karavellen aus Amerika und Westindien, als Zwischenstopp bei den ersten Atlantiküberquerungen mit dem Flugzeug, als Walfangstation, als interkontinentaler Fernmeldeknotenpunkt, an dem die ersten Überseekabel zusammenliefen, wurden sie bekannt. Nicht zuletzt gelten sie als Treffpunkt der heutigen Atlantiksegler. Touristisch allerdings interessierten die Inseln lange Zeit nicht, und bis heute bewahren sie ihre „splendid isolation“: Auf tausend Einwohner, so sagt man dort, kommen tausend Kühe – und ein Tourist.

Weiterlesen...

Die 10 häufigsten Fehler bei der Radreiseplanung

Radreisen liegen im Trend. Immer mehr Menschen verbringen den Urlaub im Fahrradsattel. Nur eine solide Vorbereitung sorgt für vollen Tourengenuss. Der pressedienst-fahrrad zeigt, wie sich die häufigsten Fehler bei der Planung vermeiden lassen.

Weiterlesen...

Die Azoren - neun unterschiedliche Inseln

Die Azoren, auf halbem Wege zwischen Europa und Amerika gelegen ist eine Inselgruppe aus neun Inseln. Auf der größten Azoreninsel São Miguel, schaut man vom Aussichtspunkt Vista do Rei über blühende Hortensienwälle hinweg auf den Lagoa Verde und den Lagoa Azul, gebettet in waldige Höhenzüge, übergossen von Lichtkaskaden. Welch ein Ort, um für ewig voneinander Abschied zu nehmen, zu dem der herzlose König von Sete Cidades (der sieben Städte) seine Tochter und den von ihr geliebten, nicht standesgemäßen Hirten zwang! Die Liebenden weinten, je nach Augenfarbe, saphirblau und olivgrün, so viele Tränen, dass sie jene zwei tiefen Seen bildeten.

Weiterlesen...

Das Grün der Azoren - bedroht durch Schädlinge

Die urwüchsige Schönheit der Azoreninseln ist geprägt von einer reichen, subtropischen Vegetation. Das reiche Grün überzieht die Inseln das ganze Jahr über wie ein Teppich. Und im Frühjahr und Sommer entfaltet sich eine überwältigende Blumenpracht. Der Golfstrom prägt das milde und ausgeglichene Klima, das auch den Anbau einer breiten Palette von Nutzpflanzern ermöglicht.

Weiterlesen...

Die Hortensien auf São Jorge

Für die Insel São Jorge wird immer wieder das Bild eines Drachens bemüht. Und: wie es bei Vergleichen nun oft so ist, es ist schon etwas dran an diesem Bild. Die Insel ist von Ost nach West 56 Kilometer lang und von Nord nach Süd an ihrer breitesten Stelle nur knapp acht Kilometer. Ein Bergkamm aus einer Reihe von Vulkankegeln bis zu 1000 Metern zieht sich nahezu über die gesamte Insel.

Weiterlesen...

Walbeobachtung auf Pico

Von der Insel Fajal ist besonders beeindruckend der Blick auf den gewaltigen 2351 Meter hohen Vulkankegel Pico auf der gleichnamigen Insel. Nur sechs Kilometer ist der Kanal zwischen den beiden Inseln breit. Doch es scheint so, als lägen Welten zwischen ihnen. Denn zwar ist Pico die zweitgrößte Insel des Archipels, doch hier leben nur knapp über sechs Prozent der Azorenbewohner.

Weiterlesen...

Die Insel Fajal

Wer mit der Fähre auf die Insel Fajal landet in der Hafenstadt Horta. Horta, die Hauptstadt Fajals, ist eine schöne und sehr lebendige Stadt. Vielleicht die schönste der Azoren. Zudem taucht die kleine Hauptstadt der Insel immer wieder in der Geschichte auf. Zu rauen Seefahrerzeiten galt sie noch als Piratennest. Doch gegen Ende des 19. Jahrhunderts begann für Stadt und Insel die Ära der Nachrichtenübermittlung. Ein riesiges Unterseekabel wurde 1893 zwischen Europa und Amerika verlegt. Im Jahre 1900 wurde die „Deutsch-Atlantische Telegraphengesellschaft“ gegründet und die Insel Borkum per Kabel mit Horta und später mit New York verbunden.

Weiterlesen...

Das Azorenhoch

Mit den Azoren verbindet man allgemein schönes Wetter. Das Azorenhoch verspricht hierzulande dauerhaften Sonnenschein. Und leicht wird daraus gefolgert, dass auf den Azoren rund um die Uhr das prächtigste Sonnenwetter herrscht, wobei manch einer die Azoren in Unkenntnis irgendwo bei den Kanaren oder noch südlicher lokalisiert.

Weiterlesen...

Unsere Webmagazine

Elektroradtest.de - Der neue Ratgeber für E-Bikes & Pedelecs
Holidayjournal.de - Magazin für warme und kalte Reisen
Der komplette Reiseführer für Island
Bytetest.de - Der Internet- & Computerratgeber

HolidayRadio.de - Ein Projekt der Journalia Kommunikation Multimediaagentur.

HolidayRadio.de ist optimiert für Firefox, Chrome, Opera & Safari. Benutzer von IE8 sollten ihren Browser updaten.

Copyright © 2013. Alle Rechte vorbehalten.