Audioreportagen & Interviews

Schweiz: Kuhleasing, Kuhstechen und Vitaminvollmilch

Schokolade, Käse und Bündner Fleisch. Das sind Eckpfeiler der Schweizer Genuss-Kultur. Und was haben die drei gemeinsam? Richtig – die Schweizer Kühe sind an der Produktion der Spezialitäten ganz wesentlich beteiligt. Und bei der Produktion der Schweizer Alpenmilch beschreiten die Eidgenossen ganz neue Wege. So bietet die Alp Tschingelfeld im Berner Oberland eine Neuheit an: Dort kann man nämlich eine Kuh leasen.

Weiterlesen...

Carl Zuckmayers Urlaub in Saas-Fee

„Jeder Tag, den ich nicht hier in Saas-Fee verbringe, ist für mich nur ein halber Tag. Nur hier lebe ich ganz.“ Der Dramatiker Carl Zuckmayer drückte seine Verbundenheit mit diesen Worten aus. 1938 hatte er Saas-Fee das erste Mal bei einem Urlaub besucht. Die imposante Walliser Berg- und Gletscherwelt beeindruckte ihn und auch die Abgeschiedenheit des Ortes gefiel ihm auf Anhieb. Zwanzig Jahre später siedelte er in die Schweiz um und kaufte sich das Anwesen „Haus Vogelweid“, in das er mit seiner Familie einzog und dort bis zu seinem Tod 1977 lebte.

Weiterlesen...

Schweizer Bergsafran

„Safran macht den Kuchen geel“- das wusste meistens noch die Großmutter. Aber wusste die Großmutter auch, dass in einem kleinen Ort im Wallis Safran geerntet wird? Allerdings sollte keiner Großmutter ein Vorwurf gemacht werden, wenn hier ihr Wissen versagte. Denn, dass im Walliser Örtchen Mund Bergsafran angebaut wird, werden ohnehin nur die allerwenigsten parat haben.

Weiterlesen...

Das Matterhorn

Alarm - das Matterhorn bricht ab“ - so schlagzeilte im Sommer letzten Jahres (2003) die Schweizer Boulevardzeitung. Grund für den nationalen Aufruhr waren die hohen Temperaturen. Allerdings tat sich an der Spitze glücklicherweise nichts. Das Hörnli - so wird der Gipfel von den Schweizern liebevoll genannt, war nicht in Gefahr. Aber circa 1000 Meter darunter bröckelte es gewaltig. Bergwände, die sonst vom dauernden Frost zusammengehalten wurden, lösten sich aufgrund der ungewohnten Hitze und das Matterhorn wurde für Bergsteiger gesperrt – das gab’s zuvor noch nie.

Weiterlesen...

Zermatt und Saas-Fee

Passionierte Autofahrer sind in Zermatt fehl am Platze. Aber wer kommt auch schon des Autofahrens wegen ins Wallis? Dennoch, wer mit dem eigenen Wagen anreisen will, muss ihn brav im sechs Kilometer entfernten Ort Täsch abstellen – und in der Hauptsaison stehen dort weit über 3000 Blechkarossen. In Täsch geht’s dann rein in den Zug oder in ein Kleinbus-Taxi. In Zermatt selbst ist man mit dem Elektroauto mobil.

Weiterlesen...

Merkwürdige Geschichten aus der Schweiz

Heidi und die Japaner. Das ist fast schon eine Liebesgeschichte. Die Japaner sind ganz wild auf „Heidiland“. Nicht zuletzt die Zeichentrickserie aus dem Jahr 1974 von Takahata Isao und Miyazaki Hayao hat dazu beigetragen. Die Titelmelodie ist in japanischen Karaokebars auch nach wie vor ein Renner. Und seit zwei Jahren hat in Tokyo der Designer Suguru Ono sogar das Label „Heidi–Hai-Hai“ auf den Markt gebracht. Die leichten dirndlartigen Blümchenkleider, die weißen Baumwollleibchen und vor allem die roten Schürzen finden gerade bei japanischen Teenies reißenden Absatz.

Weiterlesen...

Das Schweizerdeutsch und der Röstigraben

Ein Blick auf eine Schweizer Landkarte, die in vier Sprachzonen unterteilt, ist könnte zu der Annahme verführen, dass bei den Eidgenossen mehrheitlich Deutsch gesprochen wird. Irrtum - die deutschsprachige Schweiz spricht Schweizerdeutsch. Und hier fängt das Dilemma schon an. Denn eigentlich gibt es kein Schweizerdeutsch. Es gibt Berndeutsch, Bündnerdeutsch, Baslerdeutsch, Zürichdeutsch – und so weiter und so fort – viele Täler und genauso viele Dialekte. Und nur wenige Dialekte sind schriftlich normiert, was die Verwirrung steigert.

Weiterlesen...

Helden und Schurken im Berner Oberland

Die Jungfrau Region wartet in punkto Bergbahnen mit gleich zwei Superlativen auf. Die Jungfraubahn führt zur höchstgelegenen Bahnstation Europas und die längste Luftseilbahn der Berner Alpen schwebt auf das 2970 Meter hoch gelegene Schilthorn. Ein Ausflug bietet –gutes Wetter vorrausgesetzt- eine eindrucksvolle Aussicht über 200 Berggipfel und über den Thunersee hinweg bis in den südlichen Schwarzwald.

Weiterlesen...

Das Berner Oberland und Bollywood

Das Berner Oberland geizt mit Naturschönheiten wahrlich nicht: Schneebedeckte Alpengipfel, Gletscher, Wildbäche, donnernde Wasserfälle, dunkle Wälder und klare Seen. Die Reize der Region haben sich auch längst weltweit rumgesprochen. Dass die Japaner mit Reisen in die Schweiz die Nase vorn haben, verwundert nicht. Aber hätten Sie gewusst, dass die Jungfrauenregion auch bei vielen Indern sehr populär ist?

Weiterlesen...

Erich von Dänikens Mystery Park in Interlaken

Eine Maya-Pyramide, ein altindischer Tempel oder die Steinblöcke von Stonehenge, die großen Rätsel der Welt also, verbunden mit einer Raumfahrtstation – wo gibt es denn so etwas? So etwas gibt es in der Schweiz. Erich von Dänikens „Mystery Park“ hat vor gut einem Jahr (2003) in Interlaken eröffnet.

Weiterlesen...

Geschichten rund um den Schweizer Käse

Der „Schweizer Käse“ ist einer der Exportschlager der Schweiz. Und viele Witze und Gerüchte kursieren darum, wie die Löcher denn nun in den Käse kommen. Auf solch abgetretenen Pfaden wollen wir nicht mitwandern und geben lieber die wissenschaftliche Erklärung: Die Löcher entstehen bei der viermonatigen Fermentation durch Kohlensäure­blasen.

Weiterlesen...

Der Schweizer Nationalfeiertag

Am 1. August feiern die Schweizer Eidgenossen ihren Nationalfeiertag feiern. Der Schweizer Nationalfeiertag geht zurück auf das Bündnis, das die drei Urkantone Uri, Schwyz und Unterwalden im August 1291 miteinander schlossen. In dem Jahr starb der erste deutsche König aus dem Haus der Habsburger, Graf Rudolf der Erste von Habsburg. Zu seinen Lebzeiten hatte er große Macht über Teile der Schweiz gewonnen.

Weiterlesen...

Die verschiedenen Sprachen der Schweiz

Mit der vielsprachigen Schweiz wird häufig die Vorstellung verbunden, ihre Bewohner würden fast alle mühelos in Deutsch, Französisch und Italienisch parlieren können. Eine Vorstellung, die – zugegeben - so nicht ganz der Realität entspricht. Offiziell gibt es in der Schweiz zwar vier Landessprachen, das heißt jedoch nicht, dass alle Schweizerinnen und Schweizer die vier Sprachen auch fließend beherrschen.

Weiterlesen...

Luzern am Vierwaldstätter See

Luzern ist die größte Stadt am Vierwaldstätter See. Eigentlich ist es auch die einzige. Wie nähert man sich dieser Stadt? Natürlich kommt man nach Luzern mit dem Auto, per Bahn, Bus oder Fahrrad. Aber die wohl schönste Art Luzern einen Besuch abzustatten ist sicherlich per Raddampfer. Auf diese Weise kommt man auch gleich in die passende nostalgische Stimmung. Schließlich ist Luzern über 1100 Jahre alt und wartet mit zahlreichen Häusern in Barock- und Renaissance-Architektur auf.

Weiterlesen...

Die Dampfschiffe auf dem Vierwaldstätter See

Der Vierwaldstätter See sieht genau so aus, wie man sich die Schweiz in Reinkultur vorstellt. Türkisfarbenes Wasser, senkrechte Felsabbrüche, kleine herausgeputzte Dörfer, über denen die grünen Almen vor schneebedeckten Gipfeln leuchten. Am Ufer hier und da ein Grand Hotel, in dem früher die Belle Epoque, heute der ein oder andere Promi einkehrt, Fußballmannschaften ihr Trainingslager aufschlagen, aber auch viele aus der Kategorie „Du und ich“ absteigen.

Weiterlesen...

Unsere Webmagazine

Elektroradtest.de - Der neue Ratgeber für E-Bikes & Pedelecs
Holidayjournal.de - Magazin für warme und kalte Reisen
Der komplette Reiseführer für Island
Bytetest.de - Der Internet- & Computerratgeber

HolidayRadio.de - Ein Projekt der Journalia Kommunikation Multimediaagentur.

HolidayRadio.de ist optimiert für Firefox, Chrome, Opera & Safari. Benutzer von IE8 sollten ihren Browser updaten.

Copyright © 2013. Alle Rechte vorbehalten.