Audioreportagen & Interviews

Die Stadt Tafraoute

In Agadir das alte Marokko zu entdecken, ist schwer. Dennoch ist die Stadt eine gute Destination, um von hier aus Ausflüge in Landesinnere zu unternehmen und die Vielfalt des Landes zu erleben.

Weiterlesen...

Teetrinken in Marokko

Abwarten und Teetrinken – das könnte auch in Marokko ein Motto sein. Denn der Tee steht bei den Marokkanern hoch im Kurs. Zu jeder Tageszeit wird er serviert: Aus einer fein ziselierten dickbauchigen Kanne wird er dabei kunstvoll in einem dünnen Strahl in kleine farbige Gläser gegossen.

Weiterlesen...

Die Arganien-Wälder von Marokko

Hoppla, klettert da etwa eine Ziege im Baum? Ja, richtig geschaut. Bis hinauf in die Baumkronen der Arganien zieht es die Kletterkünstler, die scharf auf die Früchte des Baumes sind.

Weiterlesen...

Rätsel über Kamele in Marokko

Wer es sportlich mag, der ist in Agadir genau richtig. Der Strand von Agadir ist ein echtes Paradies für Surfer, auch Paragliding ist möglich. Na gut, das kennt man ja von anderen Stränden. Wie wäre es aber mit einem Ritt am Strand auf einem edlen Araberpferd? Oder noch besser – die Sahara ist ja schließlich nicht allzu weit - mit einem Ritt auf einem Wüstenschiff, sprich auf einem Kamel.

Weiterlesen...

Agadir: Moderne in Marokko

Agadir ist die modernste Stadt Marokkos. Dabei war Agadir einmal ein relativ beschaulicher orientalischer Ort. Doch dann bebte die Erde, und die Stadt lag in kürzester Zeit in Schutt und Asche. 1960 war das. Zwei Jahre später wurde der Wiederaufbau beschlossen.

Weiterlesen...

Marokkos Nationalgericht

"Oase der Sinne"- mit diesem Beinamen wirbt Marokko. Manchmal besitzt so ein Slogan ja doch den Charakter einer Plattitüde. Aber das Land rechtfertigt das Motto in vielerlei Hinsicht.

Weiterlesen...

Das Weltmusikfestival in Essaouira

In Süden Marokkos liegt die Hafenstadt Essaouira. Sie ist bekannt aufgrund ihrer noch vollständig erhaltenen und zudem autofreien Medina.

Weiterlesen...

Die alten Hofhäuser von Marrakesh

Madonna hat eins und Mick Jagger auch - und zwar ein Haus in Marrakesh. Nicht irgendein Haus, sondern eines der alten Hofhäuser in der Medina, also in der Altstadt von Marrakesh. Es gilt als ziemlich schick eines dieser alten Wohnhäuser, Riad genannt, im Labyrinth der Medina zu besitzen. Die Immobilien sind international begehrt.

Weiterlesen...

Der Hauptplatz von Marrakesh

Woran kommt man in Marrakesch einfach nicht vorbei? Am Platz Djemma el-Fna.  Marokko ist hier am marokkanischsten – heißt es. Seit Jahrhunderten ist der ungewöhnliche Platz das pulsierende Zentrum Marrakeschs.

Weiterlesen...

Drehort Marokko

Filmproduzenten schicken ihre Stars gern in die Wüste- nämlich dann, wenn das Genre es erfordert.  Schon 1930 folgte Marlene Dietrich in dem Film „Morocco“ als Nachtclubsängerin Amy ihren geliebten Fremdenlegionär Tom – alias Gary Cooper – in die marokkanische Wüste. Nein, das Beispiel ist schlecht gewählt, denn die beiden schwitzten nur unter der Sonne Kaliforniens.

Weiterlesen...

Marokko - Oase der Sinne

Jedes Land hat so seinen Wahlspruch, mit dem es Besucher ins Land locken möchte. Was würde Ihnen für ein Satz zu Marokko einfallen? Vielleicht Land des Sandes, oder Land der Kontraste, Land der natürlichen Gegensätze. Vielleicht auch Land aus Tausend und einer Nacht. Allerdings klingt letzteres dann doch zu sehr abgedroschen, wie nach einem billigen Dia-Vortrag in irgendeiner Aula in der Provinz. Beim marokkanischen Fremdenverkehrsamt hat man sich deshalb für den Spruch: „Oase für die Sinne“ entschieden.

Weiterlesen...

Agadir – Fischereihafen und Fischexport

Agadir war einmal eine hübsche orientalische Stadt. Der Zauber von 1001 Nacht ist aber zerstört. Denn am 29. Februar 1960 mitten in der Nacht bebte die Erde und in innerhalb kürzester Zeit lag in Agadir in Trümmern. Der Wiederaufbau wurde beschlossen und das neue Agadir entstand auf dem Reißbrett. Das alte traditionelle Marokko ist in Agadir kaum noch zu entdecken. Bei der Planung ist nicht zu übersehen, dass die Belange des Tourismus Vorrang hatten.

Weiterlesen...

Winter- und Badespaß in Marokko

Marokko hat deutlich mehr zu bieten als Wüste. Da wären zum Beispiel die engen, oft wie in einem Labyrinth angelegten Städte, da wäre aber auch die Küste zu nennen. 500 Kilometer Küste am Mittelmeer- und nahezu 3000 Küstenkilometer am Atlantik zählt das Land. Wo viel Meer ist, ist viel Sand und wo viel Sand gibt es jede Menge Strand. Marokko verfügt über insgesamt sieben Badeorte.

Weiterlesen...

Teetrinken in Marokko: Tee à la Menthe

Abwarten und Teetrinken – das könnte auch in Marokko ein Motto sein. Denn der Tee steht auch bei den Marokkanern hoch im Kurs. An den Teekonsum der Briten reichen sie wohl nicht heran, aber dennoch ist Marokko mit einem 1,2 Kilo pro Kopf-Verbrauch eine starke Teetrinkernation. Und eine verhältnismäßig junge. Erst Mitte des 19. Jahrhunderts kamen die ersten Teeblätter nach Marokko. Genauer 1854 und zwar während des Krimkrieges. Britische Händler waren nämlich aufgrund der Handelsblockaden gezwungen, neue Absatzmärkte für ihre Ware zu suchen. Daher lagerten sie große Mengen von Tee in den Häfen von Tanger und Mogador, dem heutigen Essaouira.

Weiterlesen...

Unsere Webmagazine

Elektroradtest.de - Der neue Ratgeber für E-Bikes & Pedelecs
Holidayjournal.de - Magazin für warme und kalte Reisen
Der komplette Reiseführer für Island
Bytetest.de - Der Internet- & Computerratgeber

HolidayRadio.de - Ein Projekt der Journalia Kommunikation Multimediaagentur.

HolidayRadio.de ist optimiert für Firefox, Chrome, Opera & Safari. Benutzer von IE8 sollten ihren Browser updaten.

Copyright © 2013. Alle Rechte vorbehalten.